Erfolgreiches Probespiel für Alexa Farré Brandkamp

30.03.2015 Orchester/Ensembles/Kammermusik
Alexa Farré Brandkamp © privat
Alexa Farré Brandkamp © privat

Die junge Violinistin aus der Klasse von Nicolas Koeckert erhält von September 2015 bis Juli 2016 eine Akademiestelle am Royal Concertgebouw Orchestra in Amsterdam.

Die Royal Concertgebouw Orchestra Academy wurde 2003 gegründet und ist die einzige ihrer Art in den Niederlanden. Junge Nachwuchstalente bekommen dort die Chance auf ein intensives Orchestertraining mit den bereits etablierten Musikerinnen und Musikern des Royal Concertgebouw Orchestras, um sich optimal auf eine Zukunft als OrchestermusikerIn vorbereiten zu können. 

Alexa Farré Brandkamp wurde 1993 in Barcelona geboren und erhält bereits seit 1996 Violinunterricht. Ihre Ausbildung führte sie nach der Suzuki School of Musik, Privatunterricht bei Tatjana Aleshinsky und Unterricht am Conservatori de Música del Liceu bei Manuel Porta schließlich nach Wien an die Konservatorium Wien Privatuniversität, wo sie seit 2011 in der Klasse von Nicolas Koeckert ein Bachelorstudium absolviert.
Alexa sammelte Orchestererfahrung beim spanischen Jugenorchester JONC, beim West-Östlichen Divan Orchester der Barenboim-Said Stiftung, beim Schleswig-Holstein Musik Festival Orchester, beim Gustav Mahler Jugendorchester, bei der Staatskapelle Dresden sowie bei Gemeinschaftsproduktionen des Gran Teatre del Liceu Barcelona.
Diverse Meisterklassen, u. a. bei Guy Braunstein, Axel Wilczok, Lothar Strauss, Evgeni Grach, Kirsty Hilton, Adrian Pinzaru, Erich Hörbarth, Corrado Bolsi, Kai Gleusteen und Dora Schwarzberg ergänzen ihre Ausbildung.
Bei „Jugend musiziert” konnte Alexa bereits Preise in den Kategorien Kammermusik und Solo-Violine erlangen. 2009 erzielte sie einen Ersten Preis beim Arjau Wettbewerb in Barcelona sowie ein Stipendium der Barenboim-Said Stiftung, 2011 wurde sie beim Wettbewerb Certamen Nacional de Interpretación "Intercentros Melómano" in Madrid mit einem Ersten Preis ausgezeichnet. 2011 erhielt sie außerdem ein Stipendium der Fundació de Música Ferrer-Salat.

Wir gratulieren recht herzlich!

Weitere Informationen

Royal Concertgebouw Orchestra


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK