Erfolgreiche Probespiele für Roman Rovenkov und Anna Gruchmann

11.10.2017 Instrumentalsolisten
Roman Rovenkov © privat
Roman Rovenkov © privat

Die Studierenden des Studiengangs Saiteninstrumente überzeugen auf ganzer Linie: Der russische Violinist arbeitet künftig an der Oper Graz, die Salzburger Kontrabassistin erhält eine Stelle beim Stadttheater Klagenfurt.

Roman Rovenkov gewinnt das Probespiel für einen Zeitvertrag am renommierten Grazer Philharmonischen Orchester der Oper Graz, wo er ab sofort bei den 1. Violinen tätig sein wird.
Anna Gruchmann-Bernau erhält nach einem gelungenen Probespiel eine stellvertretende Solo-Bassstelle im Kärntner Sinfonieorchester des Stadttheaters Klagenfurt, welches als musikalisches Aushängeschild Kärntens gilt.

Roman Rovenkov wurde 1990 in Nizhny Novgorod (Russland) gebohren. Im Alter von acht Jahren trat er zum ersten Mal als Solist mit einem Orchester auf. Von 2002 bis 2005 war er Stipendienempfänger bei der internationalen gemeinnützigen Stiftung „New Names“. Die russische Gnessin Musik Universität absolvierte er 2015 mit Auszeichnung. Derzeit studiert Roman bei Amiram Ganz an der MUK. Erste Berufserfahrungen sammelte der junge Geiger im Moskauer Städtischen Symphonischen Orchester (2013/14), seit 2017 als Substitut im Tonkünstler Orchester Niederösterreich und als fixes Mitglied im Synchron Stage Orchestra.

Anna Gruchmann-Bernau stammt aus Hallwang bei Salzburg und kam über das Singen und die Gitarre schließlich im Alter von 13 Jahren zum Kontrabass. Ihr Bachelorstudium absolvierte sie an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz bei Anton Schachenhofer. Während dieser Zeit wirkte sie schon im Gustav Mahler Jugendorchester als Stimmführerin der Kontrabassgruppe mit. Für ihr Masterstudium wechselte die junge Bassistin an die MUK zu Jan Georg Leser. Weitere Erfahrungen als Orchestermusikerin sammelte Anna Gruchmann-Bernau in der Wiener Staatsoper und als Stipendiatin der Angelika-Prokopp Akademie der Wiener Philharmoniker, wo sie im Rahmen der Salzburger Festspiele für die Bühnenmusik von Alban Bergs Oper Wozzeck engagiert war.

Wir gratulieren recht herzlich!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK