Berufstitel Professor für Franz Patay

23.06.2014 Event MUK intern Zeitgenössische Musik/Kunst KONS.forschung
Urkunde © BKA, Georg Stefanik
Urkunde © BKA, Georg Stefanik

Am Donnerstag, 12. Juni 2014 wurde dem Rektor der Konservatorium Wien Privatuniversität mit Entschließung des Bundespräsidenten der Berufstitel Professor verliehen. Die Urkunde wurde von Sektionschefin Mag. Andrea Ecker überreicht. Wir gratulieren herzlich!

Die Sektion Kunst des Bundeskanzleramts lud vergangenen Donnerstag, 12. Juni ins Palais Niederösterreich zur feierlichen Überreichung der Urkunden zur Verleihung des Berufstitels Professor an Dr. Franz Patay. Neben dem Rektor der Konservatorium Wien Privatuniversität wurde auch Mag. Severin Filek mit der von Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer verliehenen Auszeichnung geehrt.

Die Laudatio hielt Dr. Elisabeth Freismuth, die zurzeit noch Sektionschefin im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung ist, im Oktober 2014 aber bereits die Stelle als neue Rektorin der Kunstuniversität Graz antritt. Franz Patay war, während ihrer Zeit als Rektoratsdirektorin an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien, ihr 1. Stellvertreter. Seitdem verbindet die beiden nicht nur ein berufliches sondern auch freundschaftliches Verhältnis. In ihrer Festrede lobte sie die bisherigen Erfolge des erfahrenen Kulturmanagers und würdigte vor allem "sein Engagement, seine Freude an der Arbeit, sein umfassendes Wissen und sein entschlossenes Vorgehen". "Der Professorentitel spiegelt die eigenen Leistungen über Jahre hinweg wider und führt einem selbst und uns vor Augen, was alles erreicht wurde, aber auch was die Zukunft noch bringen kann (...)". In diesem Sinne wünscht die Laudatorin allen Anwesenden und der Stadt Wien, dass Franz Patay das "kulturelle Leben weiterhin bereichern, fördern und nachhaltig prägen" wird.

Im Anschluss an die Festrede überreichte Sektionschefin Mag. Andrea Ecker die Urkunde. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte das Duo Aliada der beiden KONSuni-Studenten Michael Knot (Saxophon) und Bogdan Laketic (Akkordeon) mit Bearbeitungen von Antonio Vivaldi und Astor Piazzolla.

Wir gratulieren herzlich!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK