Behind the scenes-Video zu „Casino Cage“ im Wiener Konzerthaus - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Behind the scenes-Video zu „Casino Cage“ im Wiener Konzerthaus

20.11.2018 InstrumentalsolistInnen Event Zeitgenössische Musik/Kunst MUK.modern
Die Mitwirkenden von "Casino Cage" © Markus Sepperer
Die Mitwirkenden von "Casino Cage" © Markus Sepperer

Am 5. November traten Studierende der MUK im Rahmen von Wien Modern im Wiener Konzerthaus auf. In Zusammenarbeit mit dem Studienbereich Journalismus & Medienmanagement der FH Wien ist ein Einblick hinter die Kulissen des Konzertabends entstanden.

Mit dem gewagten Vorhaben den kompletten Sequenze-Zyklus von Luciano Berio an einem Konzertabend im Rahmen des Festivals Wien Modern aufzuführen, hat die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien einmal mehr ihren Rang als zentrale Ausbildungsstätte für die Aufführungspraxis zeitgenössischer Musik bestätigt – wie auch die geradezu euphorischen Reaktionen von Publikum und Kritiken in den Medien zeigen. Der Wiener Komponist Karlheinz Essl kreierte sogar – spontan inspiriert durch die beeindruckenden Darbietungen der SolistInnen – durch Live-Mitschnitte während des Konzertes und mithilfe eines Zufallsalgorithmus das Stück C.A.G.E. („Casino Atmosphere Generating Empathy”).

Die Konzertaufführung von Luciano Berios 14 Sequenze stellte die talentierten MusikerInnen der MUK dieses Mal vor eine besondere Herausforderung: Vorab wussten die jungen SolistInnen weder die Reihenfolge noch den genauen Aufführungsort im Großen Saal, der zur Gänze bespielt werden soll – beides wurde im Rahmen eines besonderen dramaturgischen Konzepts auf Basis von Variations IV von John Cage erst während der Veranstaltung durch einen Croupier am Roulette-Tisch ausgelost. Während die erste Zufallsentscheidung mitten im Saal startete, wurde parallel bereits die nächste Entscheidung getroffen. Als einfache Grundregel galt dabei: Jede Sequenza soll genau einmal gespielt werden sowie keine zwei Sequenze sollen simultan im selben Raum gespielt werden.

Nun stellen wir einen interessanten Einblick hinter die Kulissen der Generalprobe und der Aufführung von Casino Cage in Videoform zur Verfügung, in dem die Beteiligten selbst von ihren Erfahrungen mit diesen herausfordernden Aufführungskonzept berichten. Ein Beitrag von Harun Celik und Carola Wimmer.

Wir wünschen gute Unterhaltung!



Sequenza I: Nicole Henter, Flöte
Sequenza II: Veronica Klavzar, Harfe
Sequenza III: Anna Overbeck, Sopran
Sequenza IV: Petar Kostov, Klavier
Sequenza V: Valentin Guenther, Posaune
Sequenza VI: Flora Marlene Geißelbrecht, Viola
Sequenza VII: Claire Colombo, Oboe
Sequenza VIII: Amia Janicki, Violine
Sequenza IX: Daniel Miguel Tena Cortell, Klarinette
Sequenza X: Selina Ott, Trompete | En-Chia Lin, Klavier
Sequenza XI: Simon Roguljic, Gitarre
Sequenza XII: Christian Walcher, Fagott
Sequenza XII: Djordje Davidovic, Akkordeon
Sequenza XIV: Anna Maria Niemiec, Violoncello

Weitere Informationen

Wien Modern

Wiener Konzerthaus

Casino Cage

Karlheinz Essl: C.A.G.E.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK