Auszeichnung für Harriet Krijgh

24.06.2014 Instrumentalsolisten
Harriet Krijgh © Nancy Horowitz
Harriet Krijgh © Nancy Horowitz

Die junge Cellistin wurde soeben von der European Concert Hall Organisation (ECHO) als "Rising Star" für die Saison 2015/16 ausgewählt. Ihre Nominierung erfolgte durch den Musikverein und das Konzerthaus Wien. Außerdem findet ab Donnerstag das Festival Harriet & Friends auf der Burg Feistritz statt.

Mit der Auszeichnung als "Rising Star" sollen außergewöhnliche junge Künstler unterstützt und gefördert werden. So erhalten sie u.a. die Gelegenheit, im Rahmen der gleichnamigen Konzertreihe in vielen der zum ECHO-Netzwerk gehörenden Konzertsäle aufzutreten. Aktuell zählt die Organisation 21 Mitglieder in 12 Ländern. Dabei handelt es sich um die führenden Konzertstätten der europäischen Musiklandschaft, so zum Beispiel Het Concertgebouw Amsterdam oder die Elbphilharmonie Hamburg.

Dieses Jahr nominierten der Musikverein und das Konzerthaus Wien die KONSuni-Studentin Harriet Krijgh (Bachelorstudium Violoncello bei Lilia Schulz-Bayrova / Solokorrepetition bei Chizu Myamoto). Die 23-jährige Niederländerin ist eine der aufregendsten und vielversprechendsten jungen Cellistinnen der Gegenwart. Ihr kantables und ausdrucksstarkes Spiel berührt und begeistert Publikum wie Presse gleichermaßen. Eine ausführliche Biografie finden Sie hier.

Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung!

P.S.: Außerdem möchten wir noch einmal auf das von Harriet Krijgh veranstaltete Festival Harriet & Friends auf der Burg Feistritz aufmerksam machen. Das Musikfest findet vom 26. bis 29. Juni statt und ist ein Muss für alle Freunde der Kammermusik. Haydns Zigeunertrio, Schumanns Dichterliebe, Mozarts Kegelstatt-Trio oder Schuberts Der Tod und das Mädchen sind nur eine kleine Auswahl der berühmten Kompositionen, die die Besucher heuer erwarten. Zu den musikalischen Gästen zählen u.a. der KONSuni-Student Benjamin Gilmore (Masterstudium Violine bei Pavel Vernikov), der Absolvent Rafael Fingerlos (Masterstudium Sologesang bei Uta Schwabe) sowie die Lehrende Lilia Schulz-Bayrova.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK