Anatol Käbisch gastiert beim Heidelberger Stückemarkt

03.05.2017 Schauspiel
(c) Thomas Eichhorn
(c) Thomas Eichhorn

Der MUK-Studierende trat mit dem Berliner Ensemble in „Die Griechen“ beim Dramatikerwettbewerb und Theaterfestival in Heidelberg auf.

Im neuesten Theaterstück von Volker Braun (uraufgeführt im September 2016 im Berliner Ensemble) wird die Schuldenkrise Griechenlands mit der attischen Antike zusammengeführt. Es wird der Sturz der Regierung Papandreou gezeigt, der Aufstieg und Fall von Varoufakis, der Deal mit der EU.
Der Heidelberger Stückemarkt ist eine Plattform für zeitgenössische deutschsprachige und internationale Dramatik und innovative künstlerische Ansätze. 1984 ins Leben gerufen, wird das Festival jährlich vom Theater und Orchester Heidelberg veranstaltet und präsentiert ein umfangreiches Gastspielprogramm aus Uraufführungen von Theatern und Gruppen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sowie neue, noch nicht uraufgeführte Stücke. Neben dem Gastspielprogramm richtet der Heidelberger Stückemarkt den vielbeachteten Autorenwettbewerb mit hochdotierten Preisen als Talentförderung für neue Autorinnen und Autoren aus.

Anatol Käbisch wurde 1992 in Bad Bodendorf, Deutschland, geboren und begann 2013 sein Schauspielstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. 2015 war er für die Produktion Momo nach der Romanvorlage von Michael Ende (Regie: Michael Schachermeier) im Theater der Jugend engagiert. Im selben Jahr stand er in HeinerMüllerFactory unter der Regie von Uwe Schmieder im Theater Dortmund auf der Bühne. Ebenfalls 2015 trat er als Heinrich unter der Regie von Frank Panhans in Heinrich der Fünfte im Dschungel Wien auf. 2014 wirkte er im Theater der Jugend in Erich Kästners Emil und die Detektive mit, 2016 war er u.a. unter der Regie von Claus Peymann in Peter Handkes Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße im Wiener Burgtheater zu sehen. Seit Mai 2016 ist er Mitglied des Berliner Ensembles.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK