Alma Hasun im Theater in der Josefstadt

30.01.2012 Schauspiel
Alma Hasun © Sepp Gallauer
Alma Hasun © Sepp Gallauer

Ab dem 2. Februar steht die Schauspielerin und KONS-Studentin als Marianne in der Produktion Geschichten aus dem Wiener Wald auf der Bühne.

Unter der Regie von Herbert Föttinger wird Alma Hasun ab Donnerstag, 2. Februar in Ödön von Horváths Geschichten aus dem Wiener Wald mit u. a. Sandra Cervik, Erni Mangold und Erwin Steinhauer in der Rolle der Marianne zu sehen sein.

Die gebürtige Wienerin Alma Hasun begann 2009 ihr Schauspielstudium an der Konservatorium Wien Privatuniversität, das sie 2013 abschließen wird. Bereits seit Kindheitstagen steht sie regelmäßig auf der Bühne und ist auch immer wieder in TV-Produktionen, zuletzt in Das Wunder von Kaernten (Regie: Andreas Prochaska), zu sehen. Im Theater in der Josefstadt spielt sie nicht zum ersten Mal, denn schon 2003 war sie in der Produktion Liliom (Regie Janus Kica) als Luise zu sehen.

Zum Stück
In Ödön von Horváths Geschichten aus dem Wiener Wald prallen die Hoffnungen von Kleinbürgern auf eine Wirklichkeit, die es nicht gut meint mit ihnen. Das Leben scheint vorgezeichnet in der stillen Gasse im achten Bezirk. Die Marianne ist dem Fleischhauer Oskar versprochen, gefragt hat man sie nicht, das ist in dieser Welt, in der die größte Anerkennung einer gelungenen Blutwurst gilt, nicht vorgesehen. Interessen des Einzelnen zählen nicht, vor allem wenn es die einer Frau sind. Marianne lehnt sich trotzdem auf, sie wird dafür büßen.

Weitere Informationen zum Stück und Karten beim Theater in der Josefstadt.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK