AkkordeonistInnen im Programm von Live Music Now

10.06.2013 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Oper/Operette/Lied/Chor Musical/Operette/Singspiel MUK intern Alumni
Jelena Davidovic, Bogdan Laketic, Rada Petrovic © Privat
Jelena Davidovic, Bogdan Laketic, Rada Petrovic © Privat

Regelmäßig gewinnen Studierende der KONSuni Auswahlspiele im Rahmen von Menuhin Live Music Now und werden in das Förderprogramm aufgenommen. Aktuell konnten Jelena Davidovic, Rada Petrovic und Bogdan Laketic die Jury überzeugen.

Beim Auswahlspiel am 25. und 31. Mai konnten gleich vier Beiträge aus der Akkordeonklasse von Grzegorz Stopa überzeugen. Jelena Davidovic, Rada Petrovic und Bogdan Laketic werden als SolistInnen in das Programm aufgenommen. Jelena Davidovic und Rada Petrovic können auch im Duo überzeugen. Alle drei MusikerInnen befinden sich im Bachelorstudiengang Akkordeon bei Grzegorz Stopa.

Die Yehudi Menuhin Live Musik Now Stiftung wurde 1970 in England mit der Idee Musik zu jenen Menschen zu tragen, die einen Konzert nicht besuchen können, gegründet. Im Rahmen dieser Konzerte an – auf den ersten Blick – ungewöhnlichen Orten (darunter Krankenhäuser, Altersheime oder Behindertenstätten) treten junge MusikerInnen auf, die bei Vorspielen nach strengen Kriterien ausgewählt und in die Förderung aufgenommen werden. Für die Konzerte erhalten sie ein aus Spendengeldern finanziertes Honorar. 1996 wurde Live Musik Now Österreich gegründet. Im Herbst 1997 wurden erste Konzerte in Wien veranstaltet, vier Jahre später in Salzburg, 2002 in der Steiermark und im Herbst 2008 in Kärnten.

Zu den derzeit aktiven Live Music Now-MusikerInnen gehören eine Reihe an Studierenden und AbsolventInnen der KONSuni, darunter u. a. Nikola Djoric (Akkordeon), Eva Dmitrieva (Sologesang), Rafael Fingerlos (Sologesang), Beatrice Forler (Musikalisches Unterhaltungstheater), Elisabeth Fruhmann (Sologesang, Oper), Daniel Hochstöger (Klavier), Christine Holzwarth (Klassische Operette), Anna Magdalena Kokits (Klavier), Sofia Kortelainen (Violine), Harriet Krijgh (Violoncello), Martina Lechner (Musikalisches Unterhaltungstheater), Andrea Oswald (Sologesang, Lied und Oratorium, Oper), Sangwook Park (Klavier), Yueming Xu-Ertl (Akkordeon), Nicole Heibl (Flöte), Sebastian Novak (Akkordeon), Martin Eckmann (Tuba), Taiko Distelberger (Bassposaune), Nicole Pena Comas (Flöte), David Pennetzdorfer (Violoncello), Saskia Roczek (Geige), Peter Hübl (Jazz-Saxophon), Julia Klavacs (Jazz-Klavier), Mario Stübler (Jazz-Schlagzeug), Lukas Medlam (Violine), Yury Revich (Violine), Elisabeth Juen (Klarinette), Magdalena Kasseroller (Harfe), Frederik Alvarado-Dupuy (Klarinette), Philip Haas (Trompete) und Robert Puhr (Tuba).

Wir gratulieren!

Weitere Informationen

Live Music Now Wien


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK