Absolventinnen in Hairspray

27.07.2015 Musical/Operette/Singspiel Alumni
Andreja Zidaric © Johannes Tichy
Andreja Zidaric © Johannes Tichy

Mit Andreja Zidaric, Marja Hennicke, Stefan Bleiberschnig, Ariane Swoboda und Gernot Kranner sind einige ehemalige Studierende unserer Uni ab 31. Juli in der neuen Produktion im Stadttheater Baden zu sehen.

Die Bühne Baden zeigt das Broadwaymusical erstmals in einer rockigen deutschsprachigen Version. Unter den DarstellerInnen befinden sich mit Andreja Zidaric (als Amber von Tussle), Marja Hennicke (als Tracy Turnblad), Stefan Bleiberschnig (als Link Larkin), Ariane Swoboda (als Velma von Tussle) und Gernot Kranner (als Wilbur Turnblad) einige Absolventinnen und Absolventen der Konservatorium Wien Privatuniversität. Das Feel-Good-Musical feiert am 31. Juli Premiere und ist bis 5. September in Baden zu sehen.

> Weitere Infos zum Stück

Andreja Zidaric beendete ihr Bachelorstudium Musikalisches Unterhaltungstheater im Jahr 2012 und studiert seither Sologesang bei Uta Schwabe. 2013 gewann sie den 7. Internationalen Heinrich Strecker Gesangswettbewerb der Operette, des Musicals und des Wienerliedes - Cross Over Competition in Baden. Neben dem Publikumspreis und dem 1. Preis wurde ihr der Sonderpreis der Salzburger Festspiele (Young Singers Projekt) verliehen. Im Rahmen des Kurier-Mentoring-Jahres 2014 wurde sie zur Mentee der ungarisch-österreichischen Sopranistin Ildikó Raimondi.

Marja Hennicke studierte ebenfalls Musikalisches Unterhaltungstheater an der KONSuni, ihren Bachelor absolvierte sie 2014 erfolgreich. Bisher stand sie u.a. als Madame de la Grande Bouche in Die Schöne und das Biest (Felsenbu?hne Staatz) oder als Edith Piaf in Non, Je Ne Regrette Rien im Rahmen des Europäischen Klassikfestivals auf der Bühne. Aktuell ist Sie als Frau Holle in der deutschsprachigen Erstaufführung des Musicals Shrek im Capitol Theater Düsseldorf zu sehen.
Stefan Bleiberschnig kam bereits im Alter von neun Jahren zu den Wiener Sängerknaben, wo er seine erste intensive musikalische Ausbildung genoss. Sein Studium für Musikalisches Unterhaltungstheater absolvierte er 2010. Er ist als Darsteller in Musicals, Operetten und Schauspiel-Stücken sowie als Moderator und Sänger in den a cappella Gruppen „VieVox“ und „Flo’s Bros“ aktiv, mit „Die Spritbuam“ gibt er unter anderem auch in sehr unterhaltsamen Musikvideos Gas.

Ariana Swoboda absolvierte ihre Musicalausbildung ebenfalls am damaligen Konservatorium der Stadt Wien sowie der Peter Weck Schule. Bislang war sie u. a. bei den Bregenzer Festspielen, im Raimundtheater, am Theater an der Wien sowie im Kabarett Simpl engagiert. Mit  The Producers war sie im Wiener Ronacher und im Admiralspalast in Berlin zu sehen, im Mann von La Mancha und Rebecca gastierte sie in St. Gallen. An der Bühne Baden konnte man sie bereits in Sweet Charity und in Xanadu erleben.

Gernot Kranner studierte Gesang, Schauspiel und Regie in Wien (darunter die Studien Musikalisches Unterhaltungstheater und Sologesang am damaligen Konservatorium der Stadt Wien), Paris und London und spielte u. a. am Opernhaus Graz, am Theater an der Wien, am Stadttheater St. Gallen/Schweiz und an der Komischen Oper Berlin. Er ist Mitglied der Wiener Volksoper und inszenierte u. a. am Landestheater Salzburg, am Theater Zwickau und heuer beim Lehárfestival Bad Ischl die Operette „Im weißen Rössl“. Als „Professor Abronsius“ im Musical Tanz der Vampire erhielt er eine Auszeichnung als „Bester deutschsprachiger Musicaldarsteller“.

Weitere Informationen

Bühne Baden


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK