Absolventen präsentieren Tanzstück im KosmosTheater

12.04.2017 Tanz Event Alumni
Christian Ariel Heredia
Christian Ariel Heredia

Perfect Stranger lotet die Verschmelzung von Kulturen aus und hinterfragt spielerisch ihre Körperlichkeit. Die Produktion der MUK-Absolventin Gisela Elisa Heredia zusammen mit tanz.coop wird am 19. April als Gastspiel im KosmosTheater uraufgeführt.

Alle Menschen dieser Erde gehören einer bestimmten Kultur an, die sich auch durch im Unbewussten verankerte Unterschiede auf körperlicher Ebene ausdrückt. In Perfect Stranger gehen Heredia und tanz.coop collective verschiedenen Fragestellungen nach: Wie manifestiert sich Heimat in unserer Körpersprache? Und vor allem: Was passiert, wenn Sprache über einen längeren Zeitraum hinweg nicht der Hauptweg der Kommunikation sein kann? Mit diesen Fragen sehen sich Menschen, die ihr eigenes Land verlassen, ständig konfrontiert.

tanz.coop – Verein for arts wurde 2009 von Heredia als künstlerische Plattform gegründet und setzt sich zum Ziel, den kreativen Austausch in der Tanzszene Wiens zu fördern. Darüber hinaus steht die Umsetzung und Entwicklung von interdisziplinären Projekten sowie die Zusammenarbeit mit KünstlerInnen unterschiedlichster Herkunft im Mittelpunkt der Arbeit des Vereins. Einmal im Jahr veranstaltet tanz.coop das internationale Festival TanzTag Wien, inzwischen ein Fixpunkt der Wiener Tanzszene.

Die Tänzerin und Choreographin Gisela Elisa Heredia wurde in Argentinien geboren und studierte Tanz und Choreografie an der Universidad Nacional de Córdoba. Anschließend studierte sie Zeitgenössische Tanzpädagogik an der MUK. 2009 gründete sie mit Kolleginnen tanz.coop - Verein for arts und rief das Festival TanzTag Wien ins Leben. Ihre Arbeiten wurden bereits auf zahlreichen Bühnen gezeigt (Donaufestival, KosmosTheater Wien, MuTh Wien, Odeon Theater, Festspielhaus St. Pölten, Reverie DansFestival in Belgien, Zoom Festival in Kroatien, Teatro Real, u.v.m.)

Katharina Senk schloss 2015 ihr Studium Zeitgenössischer und klassischer Tanz an der MUK ab und war seitdem in den Arbeiten von Doris Uhlich, Elio Gervasi, Anton Lachky, Liz King u.a. zu sehen. Ihr pädagogisches Engagement führte zu Kollaborationen mit dem Dschungel Wien/ImpulsTanz Festival und dem Verein „Ich bin O.K“, u.a.

Marina Rützler studiert seit 2013 an der MUK im Bachelorstudium Zeitgenössische Tanzpädagogik und ist ebenfalls an der choreographischen Mitarbeit für Perfect Stranger involviert.

Die Uraufführung von Perfect Stranger findet am 19. April im KosmosTheater statt. Weitere Vorstellungstermine am 20., 21., 22., 26. und 27. April, jeweils um 20:30. Karten gibt es beim KosmosTheater unter 01/523 12 26, sowie auf www.kosmostheater.at und karten@kosmostheater.at.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK